Über den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

Initiative ergreifen - Gemeinschaft bereichern

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung bietet zielgruppengerechte Konzepte für freiwilliges Engagement aller Menschen ab 27 Jahren. Er dient zur Unterstützung und Erweiterung der Angebote in Kultur und Bildung. Hier findet sich ein bundesweites Netzwerk vielfältiger Kooperationspartner unter einem starken Dach - gemeinsam mit Theatern, Musikschulen, Gedenkstätten, Jugendkunstschulen, Museen, Kulturzentren, Bibliotheken, Bildungsstätten und anderen spannenden Kultur- und Bildungseinrichtungen

675 Plätze gibt es im Format Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung.

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung ist ein Angebot der BKJ und des ihr angeschlossenen Trägerverbundes Freiwilligendienste Kultur und Bildung. Damit steht er neben dem FSJ Kultur, dem FSJ Schule, dem FSJ Politik und den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung International.

Struktur // Grundlagen

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) hat nach der Aussetzung der Wehrpflicht eine Möglichkeit geschaffen, Aufgaben des Zivildienstes zu kompensieren und mehr Chancen für freiwilliges Engagement in Deutschland zu schaffen. Im Mai 2011 ist das Bundesfreiwilligendienstgesetz in Kraft getreten.

 

Weiterlesen …

Qualität

Der Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung hat sich auf einen strukturierten Qualitätsentwicklungsprozess für die angebotenen Freiwilligendienste verständigt. Damit wird das Profil der Freiwilligendienste gewährleistet. Unter aktiver Beteiligung von Einsatzstellen und Freiwilligen entwickeln die Träger ein gemeinsames Qualitätskonzept.

 

Weiterlesen …

Zahlen // Fakten // Meilensteine

FSJ Kultur, FSJ Politik, FSJ Schule, Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung, Freiwilligendienste Kultur und Bildung International unterliegen einem kontinuierlichen Prozess der Qualitätssicherung und Evaluation. Zutage gefördete Daten geben Auskunft zum FSJ Kultur und seinen Akteuren.

 

Weiterlesen …