Trägerverbund

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung wird durch einen Trägerverbund umgesetzt, der der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) als Zentralstelle angeschlossen ist. Der Trägerverbund setzt sich aus Organisationen zusammen, die Einsatzstellen regional und/oder fachlich bündeln.

Im Trägerverbund werden grundsätzliche Fragen des Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung, wie z. B. inhaltliche Schwerpunkte, Qualitätsmanagement oder Strategien, gemeinschaftlich entwickelt und beschlossen. Das bedeutet auch, dass Know-How, Ideen, Erfahrungen und Erkenntnisse rund um den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung regelmäßig ausgetauscht werden.

Aufgaben

Die Träger im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung sichern die Beratung potenzieller Freiwilliger und Einsatzstellen. Sie übernehmen die individuelle Begleitung der Freiwilligen und organisieren und kooridinieren  Bildungsangebote für sie.

Die Träger unterstützen ihre Einsatzstellen in Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit und klären auftretende Verwaltungsfragen. Außerdem gewährleisten sie die Weiterbildung und Vernetzung der Einsatzstellen untereinander.

Sie sichern die Qualität und entwickeln stetig das Konzept "Bundesfreiwilligendienst" weiter. Sie verantworten die Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen und übernehmen die Klärung rechtlicher Fragen rund um den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung.